Extra Energy Dance

Lotta Svalberg

TĂ€nzerin, Choreografin

Lotta Svalberg ist eine renommierte TĂ€nzerin und Choreografin. Sie hat weltweit als SolotĂ€nzerin gearbeitet, zahlreiche Hauptrollen in verschiedenen Theatern getanzt, so wie im Königlichen schwedischen Ballett in Stockholm, im Landestheater Linz in Österreich und in mehreren OpernhĂ€usern in Deutschland und Hawaii.
Ausgezeichnet wurden ihre Leistungen von der Schwedischen Königin und mit einem Preis des finnischen Tanzwettbewerb in Kuopio. 

Zudem wurde sie fĂŒr ihre einzigartigen TĂ€nze und Choreografien zum besten Act bei den Automessen in Dubai und Istanbul nominiert und mit die Mobiles Erste Preis im Französische TV Sendung „ La France a un incroyable talent“.
Neben ihrem Erfolg auf der BĂŒhne hat Lotta Svalberg auch als Schauspielerin und TĂ€nzerin in deutschen und schwedischen Serien, Kurz- und Tanzfilmen mitgespielt.
Zusammen mit ihrem Mann Pascal Sani grĂŒndete sie 1995 die ProduktionsstĂ€tte extra energy und kreiert dort Vorstellungen fĂŒr die weltweiten BĂŒhnen.

Lotta Svalberg

Ausbildung

Ausbildung & Engagements

Lotta Svalberg studierte an der Königlichen Ballettschule in Stockholm. Nach Ihrer Ausbildung wurde sie am Königlichen Ballett in Stockholm engagiert und tanzte viele Solo- und Hauptrollen unter anderem »Das MÀdchen und der Tod« von Pippo Carbone und »Die Braut« in »Les Noces« von Jerome Robbins. Als GasttÀnzerin arbeitete sie dann in Honolulu bei »Dances we dance Company«, einem Unternehmen, geleitet von Betty & Fritz Ludin (ehemalige TÀnzer der »Limon Company« in den USA).

In Deutschland wurde Lotta als SolotĂ€nzerin vom Tanz-Forum in Köln verpflichtet, wo sie unter anderem die Marie in »der Nußknacker«, die Titelrolle in »Lulu«, einer Choreografie von Jochen Ulrich und die Hauptrolle in »Jack in der Box« von Lois Falco, dem Regisseur/Choreograf von der TV-Produktion »Fame«.

Am Choreografischen Theater Bonn tanzte sie in »Le Sacre du Printemps« und »Gilgamesch« unter der Leitung von Pavel MikulĂĄĆĄtĂ­k und am Landes Theater Linz in Österreich wurde Lotta als GasttĂ€nzerin engagiert und spielte die Rolle der FĂŒrstin Betsy in die »Anna Karenina«, eine Produktion von Jochen Ulrich.In »Diamonds & Roses« (Choreografie: Eric Trottier) tanzte sie am Landes Theater FĂŒrth und in » Leib« ein TanztheaterstĂŒck von Catharina Gadehla-Bach in der Alten» Feuerwache « in Köln.

Wurde unterrichtet von

 Lotta hat Unterricht genommen von:

  • Modern & Jazz – Jackie & Billy Landrum – Stockholm/ Balett Akademien.
  • Judith Jameson – New York/Alvin Aily
  • Ballett – Mr. Francetti – Paris
  • David Howard- New York
  • Jazz & Jitterbug –Van Oaikens- New York,
  • Marie & Hasse –  Stockholm.
  • Standard Tanz –Ulla Svensson – Stockholm
  • Tango Argentino – Jost Budde – Köln
  • Kung Fu –Luis Lin & Yvonne Linn – Stockholm
  • Akrobatik –Hammarby Flickorna – Stockholm
  • Gesang – Ulrike Simon – Köln

Tanzlehrer von verschiedenen OpernhĂ€usern in „Modern Tanz und Ballett“:

Joe Allegado, Paul Haze, Toni Antoinette, Flora Cushman, Susanne Fromme, Eric Brun, Konstantin Damianov, Regina Beck-friis, Gösta Svalberg,Olga Lepeschinskaya, Betty Ludin, Björn Holmgren, Paul Melis,Charles Mudry, und viele mehr.

Unterricht als Tanzlehrerin

Lotta unterrichtet/e fĂŒr:

  • Kelly Family : Tanz Unterricht“
  • Tanz Kompanie“ Landestheater Linz : Ballett.
  •  Kölner Opernhaus “Pretty Ugly“von Amanda Miller:  Ballett.
  • KULT Schule in Erftstadt : Technik, Ballett, Spitze, Pas de Deux, Repertoire fĂŒr Fortgeschrittene; dabei unterrichtet sie allein und im Team mit Pascal Sani.
  • Tanz Studio im Zentrum/ Bonn : Ballett.
  • Art Revolution/ Köln : Dozentin fĂŒr Modern Tanz Choreographie.
  • „Key to Success“ im Sport-Internat Köln mit Alexandre West und unter Leitung vom -Klaus Breitung: Tanz Unterricht.
  • Portugal/ Portu : Modern / Jazz Unterricht.
  • Schweiz/ ZĂŒrich „Kultur Festival“: Tanz Theater Unterricht.
  • Sommer Stage in Thonon -les- Bains : Ballett
  • Finnland und Köln : Animationsunterricht
  • Ballettschule Moving : Ballett
  • Cologne Dance Center : Ballett
  • Extra Energy Studios in Köln und Bonn : Ballett + Modern Tanz.
  • 2017 haben Extra Energy ein neues Tanz Studio in Bonn eröffnet, es dient fĂŒr Tanztraining und Vorbereitung fĂŒr Extra Energy Produktionen und Einzelunterricht.

Erfahrung

Choreografien

Von Lotta Svalberg

  • »Catch Time«, Hansesaal LĂŒnen – Choreografie, Tanz, KostĂŒme & Konzept

  • »The element show« & »Turn of the Tide« – Choreografie, Tanz, KostĂŒme & Konzept mit Livemusik von Tierra Negra fĂŒr die »Ms Europa«

  • »Flash & Flow« & »White Samuray« – Choreografie, Tanz, KostĂŒme im „Salz Lager“ in Essen fĂŒr Wolfram Lenssen /Forum InterArt

  • »Magica Mystica« – Tanz & Choreografie               

  • Alle Acts von Extra Energy – Choreographie, Tanz, KostĂŒme & Konzept

FĂŒr andere Theaterproduktionen

Zusammen mit Birgitte Dethie ĂŒbernahm Lotta die Choreografie fĂŒr »Die Welt ist rund«, ein StĂŒck mit Schauspielern fĂŒr Landestheater TĂŒbingen.

  • »Arthroscopie« – Tanz, Choreografie & Regi Im Opernhaus & »Alte Feuerwache« in Köln & Landestheater TĂŒbingen
  • »3-Pack« – Produktion, Choreografie & Tanz, »Alte Feuerwache« in Köln
  • »Sweeny Todd« – Choreografie im Opernhaus Köln
  • Fabolouse Female« – Tanz & Choreografie
  • »Tod und LiebeserklĂ€rung« – Choreografie
  • »Schauspielhause« – Choreografie in Köln
  • »Puppetiers« – Choreographie in London.
  • »How do you know that a tree sounds when it fall if you where not there when it happend?« – Choreografie & Regi im Opernhaus in Stockholm
  • »Bugs« – Choreografie & Regi – Im Marionettentheater in Stockholm
  • »Raga« – Choreografie & Regi im Opernhaus “Rotundan” in Stockholm
  • »A life time diary part 2« –Tanz, Choreografie & Regi im Opernhaus “Rotundan” in Stockholm

FĂŒr andere TĂ€nzer

  • »Dark Angel«, »Under water«, »Sherazade« und mehr..
  • fĂŒr die Kontorsion Artisten von »Mongolian Fazination« geseigt am Circus Roncalli.
  • »The little Murmaid« Kontortion solo for Marry Lu.
  • Sabina Amadia – Solo –  Flamenco- Regi & Choreografie.
  • »Wunderkinder« – Duett fĂŒr 2 Kinder (Luftakrobatik und Flamenco)
  • »Every body loves somebody« – Choreographie fĂŒr
  • Yanar Aporta & Marc Horus  von Stimmrausch  

Von extra-energy

  • »Catch Time«, 02.03.12, Hansesaal LĂŒnen – Choreografie, Tanz, KostĂŒme & Konzept
  • »The element show« & »Turn of the Tide« – Choreografie, Tanz, KostĂŒme & Konzept mit Livemusik von Tierra Negra fĂŒr die »Ms Europa«
  • »Flash & Flow« & »White Samuray« – Choreografie, Tanz, KostĂŒme im »Salz Lager« in Essen
  • »Magica Mystica« – Tanz & Choreografie
  • FĂŒr alle Acts und Produktionen von extra energy – Choreografie, Tanz, KostĂŒme & Konzept

Projekt & Filme

2017 – „Rolle der Hexe“ Es WA(H)r ein mal  (ONCE UPON A TRUTH) – Ein Kurz Film von Barbara Marheineke 

2017 – „die Hauptrolle“ des Musikclip’s von der Musikgruppe „Bergfilm“

2017 – „ Wir sind die Alten“ als TĂ€nzerin in Maren Kroymanns Videoclip

„Hauptrolle“ Im Kurzfilm »Miss world« von Barbara Marheineke, der Film gewann 1998 den Friederich-Wilhelm-Murnau-Kurzfilmpreis

2011 – “ Eine Polizistin“ im Film »Green Gold« Barbara Marheinekes Mokumentary

In Zusammenarbeit mit Ulrike Böcking, Erik Sick und der SK-Stiftung Kultur, erarbeitete

Lotta mit Jugendlichen das Video-Tanz-Projekt »Dancing for the Camera« – das StĂŒck wurde von VIVA ĂŒbertragen.

Lotta unterrichtete Tanz fĂŒr verschiedene TV-KanĂ€le (u.a. Sat1)                             

Seit mehrere Jahren arbeitet Lotta auch fĂŒr die Stimmenagentur »Cast a Voice« und spricht dort schwedische Texte fĂŒr zum Beispiel »XXX-Lutz«, die »EuropĂ€ischen Zentralbank«, »b2« und viele mehr.

Lotta arbeitete als Fotomodell fĂŒr Dieter Blums »Eros Tanz Buch«.

In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Köln fĂŒhrte Lotta mit Jugendlichen aus sozialen Brennpunkten Tanztheaterproduktionen durch. Sie unterrichtete, und erarbeitete die Choreografien und brachte »Hang on to your dream« und »The Girls Connection« zur AuffĂŒhrung (ausgezeichnet durch den Jugend-Club-Preis »De Dos Theatres« in Stuttgart).

In der Schwedische TV Serie „Selambs“ spielte Lotta die Rolle von Hedwig.

In dem TV Tanz Film  »Family Portrait« von Birgit Cullberg tanzte Lotta die Tochter.

In Ulf Gadd’s TV Tanz Film »Mad House«  tanzte Lotta „eine von den VerrĂŒckten“.

Außerdem war Lotta bei dem TV Tanz Film »Borta pĂ„ Vinden« fĂŒr Regie & Choreografie zustĂ€ndig.

Preise & Auszeichnungen

  • Lotta wurde von die Schwedische Königin am Drottningholm Theater in Stockholm, fĂŒr Ihre Historische Tanzleistung ausgezeichnet. 
  • PreistrĂ€gerin im Tanz Wettbewerb in Finnland/Kuopio. 
  • Erster Preis in einer Automesse in Turkei / Istanbul fĂŒr den besten Act.
  • Erster Preis in einer Automesse in Dubai fĂŒr den beste Act.
  • Erste Preis mit Die Mobiles „Moving Shadows“ in der Französische TV Sendung 
  • „La France a un incroyable talent“ (Das Supertalent)